Cloud SQL Proxy in GKE – Ein vollständiger Leitfaden

Cloud SQL Proxy in GKE – Ein vollständiger Leitfaden

Einleitung

Cloud SQL Proxy ist ein Dienst, der sichere Verbindungen zwischen Google Kubernetes Engine (GKE)-Workloads und Cloud SQL-Datenbanken bereitstellt. Er bietet eine Reihe von Vorteilen, darunter:

* Vereinfachte Verbindung: Proxy ermöglicht es GKE-Pods, über eine lokale TCP-Verbindung auf Cloud SQL-Datenbanken zuzugreifen, ohne dass Konfigurationsänderungen an den Pods oder Datenbanken erforderlich sind.
* Verbesserte Sicherheit: Proxy fungiert als Gateway zwischen Pods und Datenbanken und sorgt so für eine zusätzliche Sicherheitsebene durch die Verschlüsselung des Datenverkehrs und die Beschränkung des Zugriffs auf autorisierte Pods.
* Skalierbarkeit: Proxy skaliert automatisch, um die steigende Anzahl von Pods zu bewältigen, die auf Cloud SQL-Datenbanken zugreifen.
* Vereinfachte Verwaltung: Proxy kann über die Google Cloud Console oder mithilfe von kubectl-Befehlen verwaltet werden, was die Bereitstellung und Wartung vereinfacht.

Einrichtung

Voraussetzungen

* Ein GKE-Cluster
* Eine Cloud SQL-Datenbank
* Die Cloud SQL Proxy-Erweiterung für GKE

Installation

1. Erweiterung installieren: Installieren Sie die Cloud SQL Proxy-Erweiterung über die Google Cloud Console oder mit kubectl.

Bash
kubectl apply -f https://gke-deploy.cloud.google.com/release/latest/crds.yaml
kubectl apply -f https://gke-deploy.cloud.google.com/release/latest/kube-deploy.yaml

2. Proxy bereitstellen: Stellen Sie den Proxy in Ihrem GKE-Cluster bereit.

  Was ist eine statische IP-Adresse und wie kann man sie anpassen?

Bash
kubectl apply -f <(cat <<EOF
apiVersion: "sql.cnrm.cloud.google.com/v1beta1"
kind: SQLProxy
metadata:
name: <proxy-name>
namespace: <namespace>
spec:
mysql:
connectionPool: 50
secret:
name: <secret-name>
EOF
)

3. Geheimnis erstellen: Erstellen Sie ein Geheimnis, das die Verbindungsinformationen für die Cloud SQL-Datenbank enthält.

Bash
kubectl create secret generic <secret-name> --namespace <namespace> \
--from-literal=username=<db-user> \
--from-literal=password=<db-password>

4. Zugriff auf Datenbank gewähren: Erteilen Sie dem Proxy-Dienstkonto Zugriff auf die Cloud SQL-Datenbank.

Bash
gcloud sql databases patch <db-name> \
--host=<db-host> \
--user=<db-user> \
--database=<db-name> \
--add-authorized-network=10.0.0.0/8

Konfiguration

Der Proxy kann über die folgenden Optionen konfiguriert werden:

* Verbindungspool: Die Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen, die der Proxy pro Datenbankverbindung zulässt.
* Geheimnis: Das Geheimnis, das die Verbindungsinformationen für die Cloud SQL-Datenbank enthält.
* Berechtigungsnachweise: Die Anmeldeinformationen, die zum Herstellen einer Verbindung zur Datenbank verwendet werden sollen.
* IP-Whitelist: Eine Liste der IP-Adressen, aus denen auf den Proxy zugegriffen werden kann.

Verwendung

Um den Proxy zu verwenden, erstellen Sie einfach einen Pod, der die Cloud SQL Proxy-Erweiterung verwendet.

Bash
apiVersion: apps/v1
kind: Deployment
metadata:
name: <deployment-name>
namespace: <namespace>
spec:
replicas: 1
selector:
matchLabels:
app: <app-name>
template:
metadata:
labels:
app: <app-name>
spec:
containers:
- name: <container-name>
image: <image-name>
args: ["<db-connection-string>"]
env:
- name: PORT
value: "8080"
- name: DB_USER
value: <db-user>
- name: DB_PASSWORD
valueFrom:
secretKeyRef:
name: <secret-name>
key: password
readinessProbe:
exec:
command: ["sh", "-c", "nc -vz 127.0.0.1 $PORT"]
initialDelaySeconds: 1
periodSeconds: 10
startupProbe:
exec:
command: ["sh", "-c", "nc -vz 127.0.0.1 $PORT"]
periodSeconds: 1
extensions:
- name: cloudsqlproxy
definition: sql.cnrm.cloud.google.com/v1beta1~SQLProxy
config:
secret: <proxy-secret-name>

Vorteile

Die Verwendung von Cloud SQL Proxy in GKE bietet eine Reihe von Vorteilen, darunter:

  So laden Sie alle Ihre Fotos von Instagram herunter

* Vereinfachte Verbindung: Einfache Verbindung zwischen GKE-Pods und Cloud SQL-Datenbanken ohne zusätzliche Konfiguration.
* Verbesserte Sicherheit: Zusätzliche Sicherheitsebene durch die Verschlüsselung des Datenverkehrs und die Beschränkung des Zugriffs auf autorisierte Pods.
* Skalierbarkeit: Automatische Skalierung, um steigende Lasten zu bewältigen.
* Vereinfachte Verwaltung: Einfache Bereitstellung und Verwaltung über die Google Cloud Console oder kubectl.

Fazit

Cloud SQL Proxy ist ein wertvoller Dienst, der die sichere und skalierbare Verbindung zwischen GKE-Workloads und Cloud SQL-Datenbanken ermöglicht. Durch die Bereitstellung einer einfachen und sicheren Möglichkeit für Pods, auf Datenbanken zuzugreifen, bietet der Proxy eine effiziente und zuverlässige Lösung für die Verwaltung von Cloud-Datenbanken in einer Kubernetes-Umgebung.

Häufig gestellte Fragen

1. Was ist Cloud SQL Proxy?
Cloud SQL Proxy ist ein Dienst, der sichere Verbindungen zwischen GKE-Workloads und Cloud SQL-Datenbanken herstellt.

  Windows 11: Das nächste Kapitel im Betriebssystem von Microsoft

2. Welche Vorteile bietet Cloud SQL Proxy?
Cloud SQL Proxy bietet vereinfachte Verbindung, verbesserte Sicherheit, Skalierbarkeit und vereinfachte Verwaltung.

3. Wie installiere ich Cloud SQL Proxy?
Installieren Sie die Cloud SQL Proxy-Erweiterung für GKE und stellen Sie den Proxy in Ihrem Cluster bereit.

4. Wie konfiguriere ich Cloud SQL Proxy?
Cloud SQL Proxy kann über Verbindungspool, Geheimnis, Berechtigungsnachweise und IP-Whitelist konfiguriert werden.

5. Wie verwende ich Cloud SQL Proxy?
Erstellen Sie einen Pod, der die Cloud SQL Proxy-Erweiterung verwendet, um eine Verbindung zur Datenbank herzustellen.

6. Welche Sicherheitsmaßnahmen bietet Cloud SQL Proxy?
Cloud SQL Proxy verschlüsselt den Datenverkehr und schränkt den Zugriff auf autorisierte Pods ein.

7. Ist Cloud SQL Proxy skalierbar?
Ja, Cloud SQL Proxy passt sich automatisch an die steigende Anzahl von Pods an, die auf Cloud SQL-Datenbanken zugreifen.

8. Wie verwalte ich Cloud SQL Proxy?
Cloud SQL Proxy kann über die Google Cloud Console oder mithilfe von kubectl-Befehlen verwaltet werden.