Die besten Android-VPNs in 2022 (Oktober)

Dies sind die besten virtuellen privaten Netzwerke zum Schutz Ihrer Privatsphäre auf Ihrem Android-Mobilgerät.

Benötigen Sie wirklich ein VPN oder ein virtuelles privates Netzwerk auf Ihrem Android-Telefon oder -Tablet? Ihre Mobilgeräte enthalten einige Ihrer sensibelsten Informationen, daher lautet die kurze Antwort: Ja, wir empfehlen es dringend, insbesondere wenn Sie jemals öffentliches WLAN auf einem Android-Gerät verwenden. Ein VPN kann Ihnen Sicherheit bieten, da Sie von Ihrem Telefon aus anonym und sicher im Internet surfen können. Und ich habe gute Nachrichten für Android-Nutzer: Es ist jetzt möglich, eine Reihe von VPNs zu finden, die schnell, sicher, einfach zu bedienen und für Mobilgeräte optimiert sind.

Mit dem Aufkommen der Fernarbeit boomt der mobile VPN-Markt. Laut einem Bericht des Forschungsunternehmens TopVPN wurden zwischen 2019 und 2020 in nur 12 Monaten weltweit mehr als 480 Millionen mobile VPN-Apps heruntergeladen. Das sind 54 % mehr als im Vorjahr. Und ungefähr 75 % dieser Downloads erfolgten über ein Android-Telefon oder ein anderes Android-Gerät.

Während kostenlose Dienste 84 % aller mobilen VPN-Downloads ausmachten, ist es am besten, kostenlose VPN-Apps zu vermeiden und stattdessen ein bewährtes, kostenpflichtiges Android-VPN zu verwenden. Das bedeutet, dass Sie mit einer sicheren, störungsfreien VPN-App für Android auf Ihre Kosten kommen.

Was macht VPN zum besten für Android?

Die wesentlichen Merkmale eines jeden Android-VPN sind Geschwindigkeit, Sicherheit, Anzahl der Server und Benutzerfreundlichkeit – wobei letzteres für viele Benutzer die größte Sorge darstellt. Es ist die Kombination dieser Merkmale sowie ein langjähriger Ruf für Qualität.

Neben anderen Funktionen verfügt das beste Android-VPN über einen Notausschalter, der Sie in dem unwahrscheinlichen Fall schützt, dass Ihre Verbindung ausfällt, und Sie vor den Gefahren eines ungesicherten Netzwerks bewahrt, das Sie möglicherweise verwenden. Sie sollten auch auf Split-Tunneling achten, das den Datenverkehr verschiedener Apps trennt. Auf diese Weise können Sie einige durch das VPN leiten, während andere Ihre Standardverbindung verwenden können.

1. ExpressVPN – Das absolut beste Android-VPN

ExpressVPN ist das beste Android-VPN, dank schneller Verbindungsgeschwindigkeiten, fantastischer Sicherheit und nahezu perfektem 24/7-Kundensupport. Es ist jedoch nicht nur das leistungsstärkste VPN für Android, sondern auch eines der am einfachsten zu bedienenden. Mit einer übersichtlichen, einfachen Benutzeroberfläche und unzähligen Servern an allen erdenklichen Standorten ist es keine Überraschung, dass wir es als das beste Android-VPN auf dem Markt einstufen.

Wenn Sie unterwegs sind, können Sie auf jede gewünschte Netflix-Bibliothek sowie auf Ihre iPlayer-, Hulu- und Amazon Prime-Konten zugreifen. Express hört hier jedoch nicht auf.

Wenn Sie in den Kern der App eintauchen möchten, um sie nach Ihren Wünschen zu konfigurieren, steckt eine große Leistung unter der Haube. Genau wie beim Desktop-Client können Sie zwischen einer Auswahl von Protokollen wechseln, einen Kill-Switch aktivieren, um Sie zu schützen, falls Ihre Verbindung ausfällt, und sogar Tunneling aufteilen, wenn Sie auswählen möchten, welche Apps durch das VPN geleitet werden sollen.

Eine interessante Entwicklung ab September 2022 ist die Einführung des eigenen Lightway-Protokolls durch ExpressVPN. Von Grund auf neu gebaut, ist es unglaublich leicht und verspricht hervorragende Geschwindigkeiten. Die meisten Apps befinden sich derzeit in der privaten Beta, aber Android-Benutzer können sich für die öffentliche Beta anmelden und vor allen anderen Zugriff auf Lightway erhalten.

Obwohl das Limit von fünf Geräten nicht das größte ist, reicht es aus, um alle Ihre Mobilgeräte sowie Ihren Desktop-Computer und Smart-TV abzudecken. Und wenn Sie damit Probleme haben, helfen Ihnen der erstklassige Online-Support und der Live-Chat bei Bedarf innerhalb von Minuten weiter.

  Sidebar Launcher fügt Android ein ausklappbares Multitasking-Panel hinzu

Obwohl es keine Testversion gibt – nur wenige VPNs bieten eine an – gibt es eine branchenübliche 30-tägige Geld-zurück-Garantie, falls Sie feststellen, dass es nicht ganz das Richtige für Sie ist. Da es jedoch das allerbeste Android-VPN ist, das heute erhältlich ist, ist es unwahrscheinlich, dass es dazu kommt.

PREISE

1 JAHR (BESTES ANGEBOT) = $8,32 / Monat

1 MONAT = $12,95

KLICKEN SIE HIER, UM EXPRESSVPN ZU BESUCHEN

2. Surfshark – Bestes VPN für Android, vollgepackt mit vielen Funktionen

SPEZIFIKATIONEN

Verfügbar für: Windows, Mac, Android, iOS, Linux

Gleichzeitige Verbindungen: Unbegrenzt

24/7-Support: Ja

Play Store-Bewertung: 4,3

Streaming-Sites entsperrt: Netflix, iPlayer, YouTube, Amazon, Hulu

Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

KAUFGRÜNDE

Toller Wert.
Attraktive und effektive Android-App.
Tolle Verbindungsgeschwindigkeiten.
Unbegrenzte Verbindungen.

Trotz ihrer Anpassbarkeit und starken Leistung als VPN bietet die App von Surfshark für Android eine für Erstbenutzer überraschend intuitive Benutzeroberfläche. Das Design mit vier Registerkarten verbirgt elegant eine Vielzahl von Datenschutz-Tools und Verbindungsoptionen und hebt eine Verbindungsschaltfläche mit einem einzigen Klick auf dem Zielbildschirm der App hervor.

Greifen Sie über den Hauptbildschirm zur Standortauswahl schnell auf eine der Multihop-Verbindungsoptionen von Surfshark zu – eine der vielversprechendsten Funktionen, die Ihre Verbindung durch mehrere Länder springt, um Ihre Spur zu verbergen, ohne die Einstellungen der App durchsuchen zu müssen. Surfshark erhält außerdem Bonuspunkte dafür, dass es seine Kundensupport-Optionen für die dedizierte Android-App leicht verfügbar macht, einschließlich der Hilfeticket-Funktion und der Bibliothek mit Benutzerhandbüchern.

Während das Netzwerk von Surfshark kleiner ist als manches, gleicht der VPN-Dienst dies in seinen Funktionen aus. Beginnen wir mit dem größten Gewinn, den es bietet: unbegrenzte Geräteunterstützung. Wenn Sie Ihr gesamtes Zuhause oder Büro mit dem VPN von Surfshark betreiben möchten, müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, wie viele Geräte Sie eingeschaltet oder verbunden haben. Es bietet auch Anti-Malware, Ad-Blocking und Tracker-Blocking als Teil seiner Software.

Surfshark erhielt allgemein gute Noten, als seine Chrome- und Firefox-Erweiterungen von der deutschen Sicherheitsfirma Cure 53 auf Datenschutz geprüft wurden – obwohl diese Prüfung von Surfshark in Auftrag gegeben wurde. Die Verschlüsselung ist standardmäßig AES-256-GCM und unterstützt Perfect Forward Secrecy, was bedeutet, dass die Verschlüsselungsschlüssel häufig geändert werden, um Sicherheitskompromisse zu vermeiden.

Das Unternehmen verfügt über eine solide Palette an App-Unterstützung, die auf Mac, Windows, iOS, Android, Fire TV und Routern läuft. Weitere Geräte wie Spielekonsolen können über DNS-Einstellungen für Surfshark konfiguriert werden. Besonders gut gefällt mir die Sicherheitsfunktion, mit der Sie bestimmte Apps und Websites auf die Whitelist setzen können, um das VPN automatisch zu umgehen. Für einige geschäftliche Zwecke kann dies von entscheidender Bedeutung sein.

PREISE

2 JAHRE (BESTES ANGEBOT) = $2,49 / Monat

1 MONAT = $12,95

KLICKEN SIE HIER, UM SURFSHARKVPN ZU BESUCHEN

3. NordVPN – Der größte Name ist immer noch einer der besten

Wenn Sie bisher nur von einem VPN gehört haben, ist es wahrscheinlich NordVPN. Mit über 10 Millionen Downloads im Play Store und hervorragenden Bewertungen ist der VPN-Titan ein verlockendes Angebot und lieferte in unserem NordVPN-Test eine hervorragende Leistung ab.

Es ist offensichtlich, dass NordVPN der Sicherheit seiner Kunden Priorität eingeräumt hat. Es bietet Double VPN und Onion over VPN sowie eine gute Auswahl an Protokollen, falls Sie diese ändern möchten, und Sie erhalten auch Nords CyberSec-Malware und Phishing-Schutz. Nord wurde kürzlich von einem zweiten unabhängigen Audit als wirklich protokollierungsfrei zertifiziert. Wenn also der Datenschutz Priorität hat, ist dieses VPN genau das Richtige für Sie.

Die App ist leistungsstark und es stehen zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung, wenn Sie sich in die Einstellungen wagen. Ein Nachteil ist jedoch das etwas umständliche Design. Das VPN auf Android spiegelt das Layout des Desktop-Clients wider und öffnet sich mit einer kartenbasierten Oberfläche. Während dies auf einem größeren Monitor oder Tablet gut funktioniert, bedeutet der begrenzte Platz auf einem Telefon, dass es schwierig sein kann, genau den Server zu finden, den Sie suchen. Es ist eine Serverliste verfügbar, aber wir würden sie gerne sofort sehen.

  Snapdragon Glance ist eine nutzungsbewusste Sperrbildschirm-App für Android

Abgesehen von diesem einen Kritikpunkt ist NordVPN eines der besten VPNs für Android. Sichere und voll funktionsfähige Apps, ein großartiges Support-Netzwerk und ein bemerkenswert guter Preis bedeuten, dass Sie diese App mit Sicherheit auf Ihrem Radar behalten sollten.

PREISE

2 JAHRE (BESTES ANGEBOT) = $3,71 / Monat

1 MONAT = $11,95

KLICKEN SIE HIER, UM NORDVPN ZU BESUCHEN

Android-VPN-FAQ

Benötige ich ein Android-VPN?

Ein Android-VPN auf Ihrem Gerät zu haben, ist ein Muss, besonders wenn Sie jemals eine Verbindung zu öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken herstellen.

Diese Netzwerke sind oft ungeschützt und andere Personen im selben Netzwerk können auf Ihr Gerät zugreifen. Die Verschlüsselung eines Android-VPN schützt Sie und Ihre Daten vor potenziellen Hackern, und genau dafür würden wir sagen, dass sich die geringe monatliche Gebühr lohnt.

Dies ist jedoch einer der Hauptgründe, warum sich Benutzer anmelden, um ihr VPN für das Streaming zu verwenden. Wenn Sie im Ausland sind, können Sie wahrscheinlich ohne VPN nicht auf die Sendungen zugreifen, die Sie zu Hause sehen – selbst wenn Sie das Abonnement bezahlt haben.

Dies liegt daran, dass Online-TV-Dienste ihre Bibliotheken aus Lizenzgründen geoblocken (Netflix und iPlayer, um nur einige zu nennen). Die Verwendung eines VPN kann dazu führen, dass sich Ihr Gerät in einem Land Ihrer Wahl befindet, und Sie können daher auf dieselben Medien zugreifen, auf die alle anderen in diesem Land zugreifen können.

VPNs haben aufgrund ihrer Verbindungen zu Hackern, Piraten und anderen Online-Kriminellen einen etwas angeschlagenen Ruf entwickelt. Es ist jedoch zu 100 % legal, ein VPN auf allen Ihren Geräten zu haben.

Während die Privatsphäre, die VPNs bieten, gelegentlich zwielichtigen Charakteren zugute kommt, haben aufrichtige Bürger das Recht, diese Freiheiten auch für ihre eigenen persönlichen, legalen Zwecke zu genießen.

Was können Android-VPNs noch?

Während Sie auf Ihrem Telefon sind, werden Sie Ihr Android-VPN wahrscheinlich nicht voll ausnutzen – Sie bleiben nur online sicher und vielleicht das eine oder andere Stück Netflix in Übersee – aber zum Glück können Sie mit jedem auf dieser Liste Ihr Abonnement auf mehreren verwenden Geräte.

Das bedeutet, dass Sie Ihr VPN auf Ihrem PC oder Mac und oft auch auf Ihrem Smart-TV, Ihrer Spielekonsole oder Ihrem Router installieren können. Dort können Sie die Leistung von VPNs optimal nutzen.

Die Sicherheit durch die Verwendung eines Torrenting-VPN ist einer der Hauptvorteile, da P2P-Sharing eine Aktivität ist, die ein echtes Risiko für diejenigen darstellt, die sich ohne Schutz daran beteiligen.

Ein weiterer Grund ist, jegliche Einschränkungen Ihres Internetdienstes zu vermeiden – besonders nützlich für Studenten, Menschen in Mietwohnungen oder bei der Arbeit – und bedeutet, dass Sie im Internet surfen können, ohne dass jemand blockiert, was Sie sehen möchten.

Wie richtet man ein Android VPN ein?

Die Installation eines VPN auf Android ist so einfach wie die Installation jeder anderen App.

Zunächst müssen Sie die App entweder aus dem Play Store oder direkt von der Website des Anbieters herunterladen. Von dort aus können Sie die App wie gewohnt installieren und nach dem Öffnen der App werden Sie aufgefordert, sich bei Ihrem Konto anzumelden.

  So betreiben Sie ein Android-Telefon ohne Google

Sobald Sie sich angemeldet haben, fragt Ihr Gerät nach Ihrer Erlaubnis, eine VPN-Verbindung einzurichten. Dies wird unabhängig davon angezeigt, für welches Android-VPN Sie sich angemeldet haben. Nachdem Sie diese Berechtigungen erteilt haben, ist Ihr VPN eingerichtet und einsatzbereit.

Alle VPNs auf dieser Seite verfügen über ausgezeichnete Support-Netzwerke. Wenn Sie also auf Probleme stoßen, helfen sie Ihnen immer gerne weiter.

Ist ein Android-VPN sicher?

Wenn Sie sich für eines der fünf Android-VPNs auf dieser Liste entscheiden (oder sogar eines, das in unserem besten VPN-Leitfaden aufgeführt ist), können Sie sicher sein, dass es sich um einen seriösen, sicheren Anbieter handelt. Wenn Sie über die Links auf dieser Seite zu den Anbieter-Websites gehen, stellen Sie sicher, dass Sie an der richtigen Stelle sind, oder Sie können im Play Store danach suchen.

Ein VPN bietet Ihnen jedoch keine absolute Immunität – wenn Sie auf einer gefälschten Website Daten eingeben oder Malware herunterladen, kann Ihr VPN Sie nicht schützen. Sie müssen immer noch online versiert sein, aber wenn Sie schlau sind, wird ein VPN Ihren Schutz auf die nächste Stufe bringen und verhindern, dass Ihre Daten preisgegeben werden, wenn es nicht Ihre Schuld ist.

Was ist ein mobiles VPN?

Verwenden Sie ein für Mobilgeräte optimiertes VPN, um langsamere Geschwindigkeiten zu vermeiden und einen besseren Datenschutz für Ihr gesamtes Gerät zu gewährleisten. Mobile VPNs haben im Allgemeinen einen geringeren Speicherbedarf und benötigen weniger Rechenleistung als Desktop-VPNs, sodass sie schneller laufen und mehr Akku sparen. Die drei oben aufgeführten Top-VPNs verfügen alle über hervorragende, benutzerfreundliche mobile App-Optionen für ihre Dienste.

Was ist das beste kostenlose VPN für Android?

Wenn Sie kein VPN für irgendetwas Besonderes benötigen und einfach nur Ihren Datenverkehr verschlüsseln möchten, ist ein kostenloses VPN eine gute Option. Hier sind einige Dienste, die eine kostenlose Anwendung für Android-Benutzer anbieten:

  • ProtonVPN. Bietet unbegrenzte Daten und Bandbreite mit Servern in den Niederlanden, Japan und den USA.
  • AtlasVPN. Hat unbegrenzte Daten und Bandbreite mit Servern in Japan, Australien und den USA.
  • WindscribeVPN. Bietet 10 GB kostenloses Datenvolumen in 11 verschiedenen Ländern.
  • HidemmeVPN. Bietet Ihnen insgesamt 10 GB kostenloses Datenvolumen in vier Regionen.

Denken Sie jedoch daran, dass es viele kostenlose VPNs gibt, die mehr schaden als nützen könnten. Laden Sie aus diesem Grund niemals einen Dienst herunter, der zwielichtig aussieht.

Tatsächlich ist es am besten, ein Freemium-VPN zu verwenden, das auch ein kostenpflichtiges Abonnement anbietet. Auf diese Weise können Sie sehen, dass der Dienst mit Verkäufen statt mit persönlichen Benutzerdaten Geld verdient.

Wie ändere ich meine IP-Adresse auf Android in ein anderes Land?

Verwenden Sie ein VPN oder ein virtuelles privates Netzwerk. Eine VPN-App kann Ihre beste und absolut sicherste Möglichkeit sein, Ihre IP-Adresse vor Ihrem Internetdienstanbieter und Überwachungsbehörden zu verbergen. Alles, was Sie tun müssen, ist die VPN-App einzuschalten, einen Länderserver auszuwählen, und Sie werden virtuell an einen anderen Ort (Stadt, Land oder Kontinent) transportiert. Nur einen Laptop-Klick entfernt. Die Verwendung eines VPN ist wie die Anmeldung bei Ihrem Gmail- oder Facebook-Konto. Klicken und Sie sind online. Auch wenn Ihr ISP Ihre Aktivitäten nicht sieht, sobald Sie mit einem VPN verbunden sind, ist die Verwendung eines VPN in den meisten Ländern mit wenigen Ausnahmen durch die Nutzungsbedingungen jedes ISP vollständig erlaubt. Kinderleicht.