So beheben Sie, dass die Outlook-Suche nicht funktioniert

Outlook ist ein praktisches Tool, das Messaging, Zeitmanagement und andere automatische Funktionen enthält. Es ist besonders hilfreich, um wichtige E-Mails schnell zu finden. Aber wenn die „Suchfunktion“ nicht funktioniert, sperrt das Programm den Zugriff auf wichtige Informationen. Es gibt jedoch mehrere Methoden, mit denen Benutzer ihre Posteingänge effektiv scannen können.

In dieser Anleitung erklären wir, wie Sie die Suchfunktion Ihres Outlooks auf einem Mac oder Windows-PC reparieren können.

Outlook-Suche funktioniert nicht auf einem Mac

Wenn Sie Outlook auf einem Mac verwenden, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Outlook-Suche keine Ergebnisse anzeigt. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, das Problem zu lösen, und alle sind relativ einfach.

„Spotlight“ ist der zentrale Aspekt der „Suche“-Funktion und dafür verantwortlich, alle neuen Informationen zu filtern. Manchmal kann es aufhören zu funktionieren, also müssen Sie es dazu bringen, alle Ihre E-Mail-Informationen neu zu indizieren. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  • Rufen Sie das „Apple-Menü“ auf und tippen Sie auf „Systemeinstellungen“.
  • Wählen Sie die Schaltfläche „Spotlight“ und wählen Sie die Option „Datenschutz“.
  • Wenn Sie Ihr Outlook-Profil sehen, tippen Sie darauf und drücken Sie das „Minus“-Symbol unter der Liste, um das Profil zu entfernen.
  • Verlassen Sie das Fenster.
  • Starten Sie Ihr Gerät neu.
  • Wenn Sie den Mac neu gestartet haben, gehen Sie zu Outlook und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

    Wenn Ihr Profilname ungewöhnliche Zeichen enthält, kann es sein, dass Outlook daran gehindert wird, Suchen durchzuführen. Wenn Sie Ihr Profil nur mit Buchstaben und Zahlen umbenennen, kann Outlook effizient suchen. So wird’s gemacht:

  • Öffnen Sie den Ordner „Programme“ Ihres Macs.
  • Navigieren Sie zur Option „Outlook“ und klicken Sie mit der rechten Maustaste.
  • Wählen Sie „Paketinhalt anzeigen“ aus der Popup-Liste und tippen Sie auf den Abschnitt „Inhalt“.
  • Wählen Sie „Gemeinsamer Support“.
  • Doppelklicken Sie, wenn sich der Cursor über „Outlook Profile Manager“ befindet.
  • Überprüfen Sie Ihren Profilnamen im neuen Fenster auf ungewöhnliche Symbole (alles andere als Buchstaben und Zahlen).
  • Wenn der Name Sonderzeichen enthält, gehen Sie in die Menüleiste.
  • Wählen Sie das Menü „Gehe zu“ und tippen Sie auf „Gehe zum Ordner“.
  • Fügen Sie „~/Library/Group Containers/UBF8T346G9.Office/Outlook“ in das Textfeld ein und drücken Sie „Enter“.
  • Diese Aktion öffnet einen neuen Ordner. Wählen Sie „Outlook 15-Profile“ und benennen Sie Ihren Outlook-Profilordner um. Verwenden Sie nur Buchstaben und Zahlen.
  • Starten Sie den Mac neu, um die Änderungen zu speichern.
  • Wenn das Gerät wieder eingeschaltet wird, testen Sie die Suchfunktion erneut, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert.

    Ein weiterer Grund, warum Sie Ihren Posteingang nicht durchsuchen können, könnte veraltete Software sein. Wenn Sie Ihr Outlook eine Weile nicht aktualisiert haben, sollte ein Upgrade das Suchproblem beheben.

  • Rufen Sie den Ordner „Applications“ und den Mac „App Store“ auf.
  • Tippen Sie im Menü auf der linken Seite der Benutzeroberfläche auf die Option „Aktualisieren“.
  • Wenn ein Outlook-Update verfügbar ist, wählen Sie die Schaltfläche „Update“ daneben aus.
  • Wenn die Installation abgeschlossen ist, starten Sie Ihr Gerät neu.
  •   Was ist Google Classroom und wer sollte es verwenden?

    Um zu sehen, ob die Methode effektiv war, geben Sie Ihr Outlook ein und durchsuchen Sie Ihren Posteingang.

    Auch veraltete Mac-Software kann die Suche unterbrechen. Durch die Durchführung eines macOS-Updates sollte Outlook reibungslos funktionieren. So aktualisieren Sie das Betriebssystem:

  • Öffnen Sie das „Apple-Menü“ und wählen Sie „Über diesen Mac“, um zu sehen, welche macOS-Version Sie verwenden.
  • Wenn der Mac mit einer älteren Version (wie macOS Monterey 12.0.1) läuft, kehren Sie zum „Apple-Menü“ zurück.
  • Wählen Sie „Systemeinstellungen“ und tippen Sie auf die Schaltfläche „Softwareaktualisierung“.
  • Installieren Sie das neueste macOS-Update
  • Sobald die Installation abgeschlossen ist, starten Sie Ihr Gerät neu.
  • Eine weitere effektive Methode zur Reparatur der Suchfunktion ist die Übertragung Ihres Outlook-Profils in das Verzeichnis „Outlook 15 Profiles“. Die Schritte sind wie folgt:

  • Navigieren Sie zum „Startmenü“ und wählen Sie „Los“.
  • Geben Sie „~/Library/Group Containers/UBF8T346G9.Office/Outlook“ in das Suchfeld ein und tippen Sie auf „Return“ (Enter).
  • Wählen Sie den Ordner „Outlook 15-Profile“ und löschen Sie Ihren Outlook-Profilordner.
  • Gehen Sie zum Ordner „Programme“ und übertragen Sie die Outlook-App in den „Papierkorb“.
  • Leeren Sie den „Papierkorb/Papierkorb“.
  • Kehren Sie zum „App Store“ zurück.
  • Suchen Sie die App „Microsoft Outlook“ und installieren Sie sie erneut.
  • Starten Sie die App und melden Sie sich mit Ihrem Konto an.
  • Versuchen Sie, die Suchfunktion zu verwenden, um zu sehen, ob die App richtig funktioniert.

    Outlook-Suche funktioniert nicht auf einem Windows-PC

    Es gibt mehrere Methoden, um Outlook auf einem Windows-PC zu reparieren.

    Versuchen Sie zunächst, eine Windows-Problembehandlung zu verwenden. Diese Tools sind eine effektive Lösung für viele Probleme mit Windows-Software. So beheben Sie Probleme mit Ihrem Outlook:

  • Gehen Sie zum Windows-Menü „Start“ und geben Sie „Einstellungen“ ein.
  • Wählen Sie die Option „Update & Sicherheit“.
  • Wählen Sie „Fehlerbehebung“ und tippen Sie auf „Zusätzliche Fehlerbehebungen“.
  • Klicken Sie auf „Suchen und Indizieren“ und dann auf „Fehlerbehebung ausführen“.
  • Diese Methode sollte alle Outlook-Fehler automatisch beheben.

    Möglicherweise registriert Outlook keine neuen E-Mail-Informationen. In diesem Fall müssen Sie ihm helfen, die neuen Daten zu verarbeiten. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  • Navigieren Sie zur Suchleiste und geben Sie „control“ ein.
  • Öffnen Sie die „Systemsteuerung“, wenn sie in den Suchergebnissen erscheint.
  • Wählen Sie „Programme“ und dann die Option „Programme & Funktionen“.
  • Scrollen Sie zum unteren Bildschirmrand und wählen Sie Ihre Outlook-Version, den Namen Ihres Office-Pakets oder „Office 365“ aus.
  • Drücken Sie im oberen Menü auf die Option „Ändern“. Sie haben jetzt zwei Möglichkeiten: „Schnellreparatur“ und „Online-Reparatur“.
  • Wählen Sie „Schnellreparatur“ und drücken Sie die Schaltfläche „Reparieren“.
  • Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, starten Sie Ihren PC neu.
  •   Beste Dienste zum Schutz vor Identitätsdiebstahl

    Es gibt eine weitere Möglichkeit, die Indexierung von Outlook zu reparieren.

  • Starten Sie Outlook und drücken Sie „Datei“.
  • Wählen Sie „Optionen“ und dann „Suchen“.
  • Wählen Sie „Indizierungsoptionen“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Erweitert“.
  • Klicken Sie im Abschnitt „Fehlerbehebung“ auf „Neu erstellen“.
  • Tippen Sie unten im Fenster auf „OK“.
  • Starten Sie den PC neu, wenn das System den Index neu erstellt.
  • Um zu sehen, ob die Methode erfolgreich war, stellen Sie sicher, dass Outlook als indiziertes Programm aufgeführt ist:

  • Öffnen Sie Outlook von Ihrem Desktop aus.
  • Drücken Sie „Datei“ und wählen Sie die Option „Suchen“.
  • Wählen Sie „Indizierungsoptionen“ und wählen Sie „Ändern“.
  • Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen neben „Microsoft Outlook“ aktiviert ist.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“.
  • Starte den Computer neu.
  • Die Windows-Registrierung ermöglicht es Ihnen auch, die Suchprobleme von Outlook zu beheben. Gehen Sie wie folgt vor, um die Registrierung zu verwenden:

  • Halten Sie gleichzeitig die Tasten „Windows“ und „R“ gedrückt, um die Funktion „Ausführen“ zu starten.
  • Geben Sie „regedit“ in das Textfeld ein und klicken Sie auf „Enter“, um den Registrierungseditor zu starten.
  • Drücken Sie „STRG+F“, um das Suchmenü aufzurufen.
  • Fügen Sie folgenden Schlüssel ein: „HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREPoliciesMicrosoftWindowsWindows Search“.
  • Wählen Sie das Panel auf der rechten Seite und klicken Sie mit der rechten Maustaste.
  • Wählen Sie die Option „Neues Dword (32-Bit)“.
  • Benennen Sie das Dword in „PreventIndexingOutlook“ um und setzen Sie seinen Wert auf 0.
  • Wählen Sie „OK“ und starten Sie den PC neu.
  • Ein Upgrade Ihrer Microsoft Suite verbessert die Funktion aller Programme Ihres PCs, einschließlich Outlook. Um ein Upgrade durchzuführen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Starten Sie Outlook von Ihrem Desktop aus.
  • Tippen Sie auf „Datei“ und wählen Sie die Option „Office-Konto“. Manchmal erscheint die Option als „Konto“.
  • Suchen Sie das Menü „Update-Optionen“ im Abschnitt „Produktinformationen“.
  • Drücken Sie die Schaltfläche „Jetzt aktualisieren“, wenn sie sichtbar ist.
  • Wenn der Prozess keine Updates erkennt, können Sie besuchen die Microsoft-Updates-Seite und finden Sie ein Update, das Sie manuell installieren.

    Outlook-Suche funktioniert nicht Office 365

    Benutzer von Office 365 haben wahrscheinlich Probleme beim Durchsuchen ihrer Posteingänge, da Outlook nicht alle Daten verarbeiten konnte. Das Reparieren des Outlook-Index ermöglicht der App, alle eingehenden Informationen zu scannen.

  • Starten Sie Outlook 365 und klicken Sie auf die Registerkarte „Datei“.
  • Wählen Sie „Optionen“ und tippen Sie auf „Suchen“.
  • Wählen Sie „Indizierungsoptionen“.
  • Sie sehen eine Liste der Speicherorte, die Outlook indiziert. Tippen Sie auf die Option „Erweitert“.
  • Drücken Sie auf der Registerkarte „Fehlerbehebung“ auf „Neu erstellen“.
  • Die Neuerstellung des Index kann eine Weile dauern, also stellen Sie sicher, dass Ihr PC eingeschaltet bleibt, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  • Die Outlook-Suche funktioniert nach dem Update nicht

    Neue Software-Updates können bestehende Programme stören. Versuchen Sie, Outlook neu zu installieren, um das Suchproblem zu beheben.

  • Gehen Sie zum Menü „Start“ und öffnen Sie die „Systemsteuerung“.
  • Doppeltippen Sie auf die Schaltfläche „Programme hinzufügen oder entfernen“ oder „Programm und Funktionen“. Sie sehen eine Liste aller Apps, die Sie auf dem PC installiert haben.
  • Scrollen Sie nach unten, bis Sie „Microsoft Office“ erreichen.
  • Drücken Sie das Symbol „Ändern“.
  • Und es öffnet sich ein neues Fenster.
  • Wählen Sie „Online-Reparatur“ und klicken Sie auf „Reparieren“. Die Aktion startet die Neuinstallation von Outlook und anderer erforderlicher Office-Software.
  • Drücken Sie „Reparieren“, wenn die Software neu installiert wurde.
  • Wenn Sie Ihre Microsoft-Software kürzlich aktualisiert haben, ist sie möglicherweise nicht mit den anderen Programmen auf Ihrem PC kompatibel. Wenn es ein Inkompatibilitätsproblem gibt, kehren Sie am besten zu einer früheren Betriebssystemversion zurück, bis Microsoft eine Option herausbringt, die auf Ihrem Gerät funktioniert.

  • Besuch die Microsoft-Website um den Namen der älteren Office-Version zu sehen. Wählen Sie die Option aus, die direkt vor der Version stand, die Sie gerade verwenden.
  • Herunterladen und aktivieren die Datei des Office-Bereitstellungstools.
  • Starten Sie Notepad und geben Sie Folgendes ein:



  • Ersetzen Sie den Abschnitt „16.0.xxxxx.yyyyy“ durch die ältere Microsoft Office-Version, zu der Sie zurückkehren möchten.
  • Speichern Sie die Notepad-Datei und die Office-Bereitstellungstool-Datei im selben Ordner auf Ihrem PC.
  • Drücken Sie „Start“ und geben Sie „cmd“ in das Suchfeld ein.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „cmd.exe“ und wählen Sie „Als Administrator ausführen“.
  • Wählen Sie den Speicherort des Ordners für den Editor und die Dateien des Office-Bereitstellungstools aus.
  • Führen Sie diesen Befehl aus: „setup.exe /configure config.xml“
  • Starten Sie ein Microsoft Office-Programm (wie Word oder Excel).
  • Drücken Sie „Datei“ und tippen Sie auf „Konto“.
  • Tippen Sie im Abschnitt „Produktinformationen“ auf „Update-Optionen“ und wählen Sie „Jetzt aktualisieren“.
  • Das System fordert Sie möglicherweise auf, Ihre Office-Suite zu reaktivieren. Verwenden Sie Ihr Konto und Kennwort, um die neu installierte Office-Version zu aktivieren.

    Keine Suche bleibt leer

    Outlook ist ein tolles Programm, aber von Zeit zu Zeit treten Probleme auf. Es ist wichtig, sie schnell zu lösen, damit Sie auf Ihre E-Mails zugreifen und diese verwalten können.

    Hoffentlich hat Ihnen dieser Artikel gezeigt, wie Sie die Outlook-Suchfunktion reparieren, damit Sie jederzeit auf Ihre Online-Korrespondenz zugreifen können.

    Hatten Sie jemals Probleme beim Durchsuchen Ihres Posteingangs? Wie hast du es behoben? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.